Dark Blue Orchestra

Rock, Folk, Alternative / Frankreich

Dark Blue Orchestra

Der Sohn eines Musik Genies und einer Balletttänzerin, vertauscht zum Zeitpunkt der Geburt mit dem Sohn eines Mafia Bosses, Don DiMartino, formte “The Dark Blue Orchestra” mit einem eher ambitioniertem Ziel im Sinn: Musik zum Zweck der kriminellen Rehabilitation. Zusammengestellt aus Musikern, die die gleichen humanitären Ziele teilen, bewegt sich “The Dark Blue Orchestra” schon seit 2011 mit großer Resonanz in den Kreisen des Untergrund Kabaretts. Dies ist ihre extraordinäre Geschichte, die sie eine Stunde lang mit ihrer Show, durchnetzt von klassischen Intermezzi und Videokunst, kompromisslos und stark auf der Bühne erzählen. In ihrer gegenwärtigen Form besteht die Band aus: Donnie DiMartino, größenwahnsinniger Bariton, exzentrischer Autor und Komponist der Songs. Salossin Freeman, Gitarrist und Multi-Instrumentalist, ist spezialisiert auf Musique Concrête, Filmmusik und freien Jazz. Er co-komponiert das Repertoire des “The Dark Blue Orchestra”. Jeremy Laine, Schlagzeuger. Durch jahrelanges Touren mit einem Power Trio namens “The Perfect Idiots”, als Spezialist für Mittelalterliches Schlagzeug und Absolvent der Didier Lockwood Jazz School, bringt Jeremy eine ungezügelte Kraft zu der komplexen melodischen Struktur des Live Sets des “The Dark Blue Orchestra”. Raphael Theodore de Banco, aus einem wohlhabenden rumänischen Hause stammend , ist ein außergewöhnlicher, klassischer Pianist und ein Komponist für Theatermusik. Seine Leidenschaft ist es, Soundauslöser an sämtlichen Stellen unterzubringen, damit sein Anzug oder sogar sein Schuh die Wiedergabe von Musikausschnitten oder Bildclips auslösen. “The Birth of The Dark Blue Orchestra”  ist der erste Teil eines epischen Triptychons über die schwierige Jugend Donnie DiMartinos, hyper-sensibler Sohn eines Mafia Bosses. Die Show ist ein cinematisches Kabarett Rock Spektakel, welches das Publikum mit in das Universum des gequälten jungen Mannes, seiner Kindheit, der Suche nach Liebe und die Genesis des “The Dark Blue Orchestra” entführt… Ein musikalisches Kostüm entworfen, um die Kriminellen durch handgeschneiderte Requiems zu rehabilitieren.

Son of a musical genius and a ballet dancer, exchanged at birth for the son of a mafia capo, Don DiMartino forms The Dark Blue Orchestra with a rather ambitious goal in mind: to use music for criminal rehabilitation purposes. Composed of musicians sharing the same humanistic goals, The Dark Blue Orchestra has been skimming the underworld cabarets with great acclaim since 2011. This is their extraordinary story they tell on stage during an hour of uncompromising show, laced with classical intermezzi and video art. In it’s current form, the band is composed of: Donnie DiMartino, megalomaniac Barytone, eccentric author and composer of the songs. Salossin Freeman, Guitarist and multi-instrumentalist, specializes in Musique Concrête, film scoring and free jazz. He co-composes the Dark Blue repertoire. Jeremy Laine, drums. With several years touring with a power trio called «The Perfect Idiots», specialist in medieval drumming, and graduate of the Didier Lockwood Jazz school, Jeremy brings raw power to the rather elaborate melodic structure of the Dark Blue Orchestra’s live sets. Raphael Theodore de Bancou, from a noble romanian family, Raphael Theodore is a distinct classical pianist and musical arranger/scorer for theater. His hobbyhorse is to put sound triggers anywhere he can, so his suit and even his shoes can launch musical samples and image clips. "The Birth of The Dark Blue Orchestra" is the first part in an epic triptych about the troubled youth of Donnie DiMartino, hyper-sensitive son of an underworld capo. The show is a cinematic cabaret rock spectacle that immerses the public in the universe of this tortured young man, his childhood, finding love and the genesis of The Dark Blue Orchestra, a musical outfit designed to rehabilitate criminals through tailor-made requiems.